Unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Gottfried Rapperstorfer sowie seinem Stellvertreter Dr. Christoph Pamminger wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Passend zum Motto führten heuer unsere Marketenderin Petra Moser und unser Ehrenobmann Johann Ramsebner durch den Konzertabend.

Eröffnet wurde das Konzert durch "Austrian Fantasy", gefolgt von 2 Stücken, die auch bei der Konzertwertung 2019 gespielt wurden - "Fata Morgana" und "Mystic River".  Zu "Mystic River" wurden beeindruckende Fotos mit Kulissen entlang der Traun gezeigt.
Bei der Uraufführung von "Moch anfoch nur mehr wos da Spaß mocht" zeigte Erhard Hofstädter seine Gesangskünste und auch beim nächsten Stück "Schön ist es auf der Welt zu sein" begeisterte er gemeinsam mit dem Chor des Kindergarten Ried das Publikum.

Die zweite Hälfte begann mit dem Stück „A Million Dreams“ mit den beiden Sängern Julia Weingartsberger und Franz Edlinger. Zum Stück "Märchen von Andersen" wurde ein Malwettbewerb der Volksschule Ried/Trkr. veranstaltet, an dem sich die 1, 2 und 4 Klassen beteiligten. Die Bilder wurden von einer Fachjury bewertet und die 3 besten je Klasse beim Konzert prämiert. Die Bilder untermalten das Stück auf der Beamerleinwand und wurden im Turnsaal zur Schau gestellt. Wir gratulieren allen recht herzlich zu den schönen Bildern und bedanken uns bei der Volksschule Ried für die gute Zusammenarbeit.

Nach "Elisabeth - das Musical", verzauberte Julia Weingartsberger erneut die Zuhörer mit ihrem Gesang zu "Nena!". Als Zugabe gab es den Marsch "Alte Kameraden" und zur 2ten Zugabe  "Walt Disney Pictures" zeigten sich Julia, Erhard und Franz auch als gesangliches Trio.

  


Als Dank und Anerkennung für aktive Tätigkeit beim Musikverein wurden folgende Ehrungen vergeben:

  • Verdienstmedaille in Bronze: Elfriede Stadler und Andreas Steinmaurer
  • Verdienstmedaille in Silber: Christoph Pamminger, Gottfried Rapperstorfer und Norbert Rapperstorfer
  • Verdienstkreuz in Silber: Josef Reisner 

Besonders freut uns, dass wir auch heuer einen Musiker in den Verein aufnehmen konnten:

  • Jakub Stompel (Horn)

An beiden Tagen durften wir uns über einen vollen Saal freuen und wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuhörern, die uns an beiden Tagen besuchten!
Am Samstag wurde im Anschluss an das Konzert erstmals im Turnsaal umgebaut und Tische aufgestellt. Einem gemülichen Beisammensein bis in die Nachtstunden stand somit nichts im Wege.


Wir freuen uns schon auf das nächste Herbstkonzert am 14. und 15. November 2020.

zu den Fotos