Die Rieder Musiker konnten somit die höchste Punkteanzahl in der Vereinsgeschichte erreichen, die effiziente Probenarbeit unseres Kapellmeisters hat sich somit wieder bezahlt gemacht. 

Als heuriges Pflichtstück wurde der „Rumänische Tanz“ von Franz Hoffmann ausgewählt, als Selbstwahlstück wurde „Imagasy“ von Thiemo Kraas zum Besten gegeben, sie haben die 3 Wertungsrichter (darunter Bundeskapellmeister Prof. Walter Rescheneder) überzeugt.

Auch unsere Youngstars zeigten vor vollem Saal während der Auswertung auf der Bühne ihr Können.

Herzlichen Dank an alle RiederInnen sowie Freunde des Musikvereines Ried im Traunkreis, die uns bei der Konzertwertung mit ihrer Anwesenheit unterstützt haben.

 

 

zu den Fotos